Category Archives: Benutzer
L’ANALISTA CHE HA PREVISTO I MINIMI DEL 2018 DI BITCOIN DICE CHE UN ALTRO CALO È PROBABILE

Bitcoin ha subito un forte calo dopo i massimi di 19.500 dollari visti la scorsa settimana
Un analista storicamente accurato afferma che sono probabili ulteriori perdite per la criptovaluta
L’analista ha condiviso un grafico che mostra che Bitcoin è probabilmente nel bel mezzo del trading in un rimbalzo di un gatto morto prima di ulteriori perdite

Ha citato la forma di analisi tecnica Elliot Wave, che prevede che i mercati si muovano in ondate prevedibili.
BITCOIN POTREBBE SCENDERE VERSO I 15.000 DOLLARI
Il Bitcoin ha subito un forte calo dopo i massimi di 19.500 dollari visti la scorsa settimana. Anche dopo una forte ripresa dai minimi, il principale scambio di criptovalute per 17.600 dollari, ben lontano da quegli alti.

Gli analisti sono confusi su cosa significhi questa correzione per il mercato dei tori Bitcoin: alcuni pensano che il calo sia stato una correzione necessaria prima di una mossa più forte verso l’alto. Altri pensano che il calo sia l’inizio di una correzione più grande che probabilmente finirà con il far cadere la moneta verso la regione tecnica dei 12.000-14.000 dollari.

Ricariche e giri gratis disponibili ogni giorno, per ogni giocatore, in mBitcasino Crypto Autunno Bonanza! Gioca ora!
Un analista storicamente accurato si sta attualmente orientando verso quest’ultima opzione.

Il trader ha recentemente condiviso un grafico che mostra che Bitcoin è probabilmente nel bel mezzo del trading in un rimbalzo di un gatto morto prima di ulteriori perdite. Questa prossima goccia, suggerisce l’analista, potrebbe portare la cripto-valuta verso la regione dei $15.000.

Il grafico sottostante è stato condiviso insieme a questa affermazione. Il grafico mostra la recente azione di prezzo di Bitcoin, insieme all’affermazione che potrebbe essere scambiato in un modello di Elliot Wave che potrebbe portarlo a 15.000 dollari:

„Ti piace vederlo, cerchi un altro pop più alto in 18k prima di aprire dei pantaloncini. per me questo è un chiaro abc up dopo un declino di 5 onde, e l’autocompiacimento sembra essere in aumento“.

Il trader che ha condiviso questo grafico è lo stesso che a metà del 2018 aveva previsto che il Bitcoin sarebbe sceso a 3.200 dollari. Si è dimostrato quasi esattamente corretto quando la moneta è scesa a 3.150 dollari appena mesi dopo.

Grafico dell’azione dei prezzi di BTC nell’ultima settimana con un’analisi Elliot Wave dell’analista storico Benjamin (@SmartContracter su Twitter)

NON L’UNICO CHE LA PENSA COSÌ

Questo analista non è l’unico che si aspetta un ulteriore calo.

Bob Loukas, un analista del ciclo di crittografia, ha notato che la crittovaluta è scesa regolarmente del 30% nell’ultimo ciclo di mercato, prima di passare a nuovi massimi:

„La maggior parte ha la memoria corta. Ricordate che nel gennaio 2017, appena al di sotto del #Bitcoin ATH, il boom è sceso del 34%. I due mesi dopo un brusco rally, il nuovo triidrato di alluminio, e il doppio boom del 34% di calo. Mai una strada a senso unico“.

Il Bitcoin è sceso solo del 15% circa rispetto ai suoi massimi. Una vera e propria correzione del 30% significherebbe che scende nella regione dei 14.000 dollari.

Bitcoin Bias superiore vulnerabile se si chiude al di sotto di un livello cruciale

Il prezzo Bitcoin ha ritestato il supporto di 10.750 dollari e recentemente corretto più alto rispetto al dollaro USA. BTC deve rimanere sopra i 10.750 dollari per iniziare un nuovo aumento a breve termine.

Bitcoin sta lottando per guadagnare slancio al di sopra dei livelli di resistenza di 11.000 e 11.000 dollari.
Il prezzo è attualmente scambiato ben al di sopra del supporto di $10.750 e sta testando la media mobile semplice di 100 ore.

C’è stata una rottura sopra una linea di tendenza ribassista chiave con una resistenza vicina a $10.880 sul grafico orario della coppia BTC/USD (data feed da Kraken).

La coppia potrebbe andare in picchiata se i tori non riescono a proteggere la zona di supporto di 10.750 dollari a breve termine.

Bitcoin Price Holding Key Support

Dopo aver scambiato vicino al livello di $11.200, il prezzo bitcoin ha iniziato una correzione al ribasso rispetto al dollaro USA. BTC ha corretto al di sotto del livello di 11.000 dollari e della media mobile semplice di 100 ore.

Tuttavia, i tori sono stati in grado di proteggere la principale zona di supporto da $10.750. Si è formato un minimo vicino al livello di 10.767 dollari e il prezzo è attualmente in aumento. Ha rotto i livelli di 10.850 e 10.880 dollari per tornare in una zona positiva a breve termine.

C’è stata anche una rottura sopra una linea di tendenza ribassista chiave con una resistenza vicina ai 10.880 dollari sul grafico orario della coppia BTC/USD. Bitcoin ha testato il livello di ritracciamento della fibra al 50% del recente calo dal livello alto di 11.180 dollari a quello basso di 10.767 dollari.

Il prezzo è attualmente scambiato ben al di sopra del supporto di $10.750 e sta testando la media mobile semplice di 100 ore. Al rialzo, la prima grande resistenza è vicina al livello di 11.000 dollari.

La prossima resistenza chiave è vicina al livello di $11.020 o al livello di ritracciamento delle fibre del 61,8% del recente calo dal livello alto di $11.180 al basso di $10.767. Se c’è una netta rottura al di sopra dei livelli di 11.000 e 11.020 dollari, è probabile che il prezzo continui a salire.

Il prossimo ostacolo chiave per i tori potrebbe essere vicino al livello di 11.200 dollari. Eventuali ulteriori guadagni potrebbero forse aprire le porte per un più ampio movimento verso l’alto verso il livello di 11.500 dollari a breve termine.

Rischio di Bearish Break in BTC?

Se bitcoin non riesce a stabilirsi al di sopra del livello di pivot di 11.000 dollari, c’è il rischio di un altro calo. Il principale supporto al ribasso è vicino alla zona da $10.750, dove i tori hanno preso posizione in molte occasioni.

C’è stata anche una rottura sopra una linea di tendenza ribassista chiave con una resistenza vicina ai 10.880 dollari sul grafico orario della coppia BTC/USD. Bitcoin ha testato il livello di ritracciamento della fibra al 50% del recente calo dal livello alto di 11.180 dollari a quello basso di 10.767 dollari.

Il prezzo è attualmente scambiato ben al di sopra del supporto di $10.750 e sta testando la media mobile semplice di 100 ore. Al rialzo, la prima grande resistenza è vicina al livello di 11.000 dollari.

La prossima resistenza chiave è vicina al livello di $11.020 o al livello di ritracciamento delle fibre del 61,8% del recente calo dal livello alto di $11.180 al basso di $10.767. Se c’è una netta rottura al di sopra dei livelli di 11.000 e 11.020 dollari, è probabile che il prezzo continui a salire.

Il prossimo ostacolo chiave per i tori potrebbe essere vicino al livello di 11.200 dollari. Eventuali ulteriori guadagni potrebbero forse aprire le porte per un più ampio movimento verso l’alto verso il livello di 11.500 dollari a breve termine.

Rischio di Bearish Break in BTC?

Se bitcoin non riesce a stabilirsi al di sopra del livello di pivot di 11.000 dollari, c’è il rischio di un altro calo. Il principale supporto al ribasso è vicino alla zona da $10.750, dove i tori hanno preso posizione in molte occasioni.

Una netta rottura al di sotto dei livelli di supporto di 10.800 e 10.750 dollari potrebbe innescare un brusco calo. Il prossimo supporto principale in cui i tori potrebbero apparire è vicino al livello di 10.550 dollari.

Indicatori tecnici:

  • MACD orario – Il MACD si sta lentamente muovendo nella zona rialzista.
  • Hourly RSI (Relative Strength Index) – L’RSI per BTC/USD è in calo e si sta avvicinando al livello 50.
  • Major Support Levels – $10.850, seguito da $10.750.
  • Major Resistance Levels – $11.000, $11.020 e $11.200.
Der ultimative Leitfaden für GMX und Web.de: Wie zeigen sie Ihre E-Mails an?

Die 1988 gegründete United Internet AG ist einer der führenden deutschen ISPs und die Muttergesellschaft mehrerer Webmail-Kunden. Zwischen all ihren Dienstleistungen haben sie über 47 Millionen Kundenkonten.
Einer der E-Mail-Clients von United Internet ist GMX, das 1997 gegründet wurde. GMX ist im Besitz von Global Mail Exchange, einer Tochtergesellschaft der United Internet AG, und hat mehr als 19 Millionen Nutzer. Es bietet einen kostenlosen Webmail-Client, GMX Freemail, der, ähnlich wie AOL Mail und Gmail, werbegestützt ist. Es bietet auch kostenpflichtige Optionen – TopMail und ProMail -, die zusätzliche Speicher- und E-Mail-Adressen für Mitglieder mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten. Seine email adresse löschen web.de, funktioniert ganz einfach. WEB.DE, gegründet 1995, ist ein weiterer E-Mail-Client von United Internet. Es hat 15 Millionen Benutzer und bietet auch einen kostenlosen, werbegestützten Webmail-Client, WEB.DE Freemail. Darüber hinaus bietet sie professionelle, kostenpflichtige Lösungen für Personen mit größerem E-Mail-Bedarf.

  • Fast 54% der E-Mails in Deutschland werden in GMX oder WEB.DE geöffnet. Wenn Sie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ansässig sind (oder eines Ihrer Büros), oder wenn Sie Abonnenten mit Sitz in diesen Ländern per E-Mail kontaktieren, dann sollten Sie wissen, wie Ihre E-Mails in diesen Kunden angezeigt werden – und ob sie sogar den Posteingang erreichen.
  • EIN BLICK AUF DIE KUNDEN + IHRE TOOLS
  • Mobile Apps + flexibler Zugriff
  • Sowohl GMX als auch WEB.DE machen es einfach, überall und auf jedem Gerät auf E-Mails zuzugreifen. Benutzer können E-Mails über den Webmail-Client und POP3/IMAP abrufen. Darüber hinaus bieten beide Clients iOS-, Android- und Windows Phone-Anwendungen an.
  • Viele E-Mail-Adressen, eine App, eine App
  • GMX Freemail-Nutzer erhalten zwei E-Mail-Adressen mit der Domain @gmx.de (Deutschland), @gmx.at (Österreich), @gmx.ch (Schweiz) oder @gmx.net. Beide E-Mail-Adressen können innerhalb einer Oberfläche miteinander verbunden werden, so dass Benutzer in einer App auf alle ihre persönlichen und geschäftlichen E-Mails zugreifen können.
  • Für diejenigen, die GMX ProMail- und TopMail-Konten bezahlen, erhalten sie mehr E-Mail-Adressen sowie eine größere Anzahl von Domains zur Auswahl.
  • WEB.DE-Nutzern wird eine E-Mail-Adresse mit der Domain @web.de zugewiesen. Es gibt Premium-Dienste für Benutzer, die mehr Adressen benötigen.

E-Mail-Aktionen im Browser

GMX und WEB.DE bieten beide MailCheck-Dienste ohne zusätzliche Kosten an. MailCheck ist ein Browser-Add-on, mit dem Benutzer die Anzahl der ungelesenen Nachrichten in ihrem Posteingang sehen können. Darüber hinaus bietet es den Benutzern die Möglichkeit, direkt aus ihrem Browser heraus Maßnahmen zu ergreifen – sie können E-Mails schreiben, ihren Posteingang aktualisieren, ihr Media Center anzeigen und ihren Kalender überprüfen. MailCheck ermöglicht auch Desktop-Benachrichtigungen.

Darüber hinaus erhöht sich mit der Einrichtung von MailCheck die Speicherkapazität der E-Mails sowohl in GMX als auch in WEB.DE Freemail.
DEINE E-MAIL IN GMX + WEB.DE
Kommen wir nun zu den guten Dingen, wie werden Ihre E-Mails in diesen Clients angezeigt?

Optimieren Sie Ihre E-Mails in GMX + WEB.DE

Verwenden Sie Litmus Email Analytics, um zu sehen, ob Ihre Abonnenten in GMX und WEB.DE geöffnet sind und erhalten Sie Instant Previews in den Kunden mit Litmus.
Probieren Sie Litmus kostenlos aus →

DIE INBOX-ANSICHT
GMX
GMX sortiert E-Mails automatisch in fünf Kategorien: Favoriten, Posteingang, Lesen, Spam, Gesendet und Entwurf. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, wird er automatisch in den Ordner Posteingang verschoben.

Der Posteingangsordner enthält alle E-Mails, die den GMX-Spamfilter durchlaufen, sowie Anzeigen. Anzeigen sind ausgegraut und zeigen ein Logo neben dem Absendernamen. Anzeigen können aus dem Posteingang entfernt werden, indem Sie auf das Symbol „X“ neben dem Absendernamen klicken (siehe Beispiel „Keuchenportal.de“ oben).
Wenn ein Benutzer auf eine Anzeige klickt, befindet sich am Ende der E-Mail ein Haftungsausschluss:

Dieser Haftungsausschluss stellt klar, dass es sich um eine Werbung handelt und dass die Benutzerdaten nicht an den Werbetreibenden weitergegeben werden.
Darüber hinaus:
Symbole in der Betreffzeile werden unterstützt.
Der Vorschautext wird nicht angezeigt.
Da Vorschautext nicht unterstützt wird, sind Absendername und Betreffzeile entscheidend für die Ermutigung der Abonnenten, sich zu öffnen. Verwenden Sie einen erkennbaren, vertrauenswürdigen Namen und eine optimierte Betreffzeile.
WEB.DE
WEB.DE sortiert E-Mails in acht Kategorien: Ungelesen, Favoriten, Freunde & Bekannte, Unbekanntes, Müll, Spam, Gesendetes und Entwürfe. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, wird er automatisch in seinen Ordner Friends & Acquaintances verschoben.

E-Mails in diesem Ordner enthalten E-Mails von WEB.DE sowie E-Mails im Adressbuch des Benutzers und Absender, mit denen er häufig interagiert.
Wie GMX unterstützt auch WEB.DE Symbole im Posteingang.

WEB.DE hat Anzeigen im Posteingang, aber anstatt das Symbol des Werbetreibenden zu zeigen, verwenden sie ihr eigenes Logo, um Anzeigen von anderen Nachrichten im Posteingang zu unterscheiden.

Im obigen Beispiel ist die Werbung für Skoda, einen Automobilhersteller. Die Betreffzeile lautet „WEB.DE präsentiert Skoda“. Ähnlich wie bei GMX befindet sich am Ende jeder Anzeige ein Haftungsausschluss.
Wie zeigen GMX und WEB.DE Ihre E-Mails an?
Ähnlich wie bei AOL Mail zeigen GMX und WEB.DE E-Mails in einem Iframe an, anstatt sie einzubetten. Dadurch wird der ursprüngliche Code Ihrer E-Mail beibehalten, anstatt sie inline neu zu formatieren, und es ergeben sich großartige Rendering-Möglichkeiten.

Bilder automatisch ein
Sowohl GMX als auch WEB.DE zeigen standardmäßig Bilder im Posteingang an. Die Optimierung für die Bildblockierung für andere E-Mail-Clients ist jedoch immer eine gute Idee. Versuchen Sie, HTML-Text, ALT-Text und kugelsichere Schaltflächen zu verwenden.
Alle Nachrichten im Spam-Ordner haben jedoch Bilder deaktiviert. Und in diesem Fall werden Bilder zusammengeklappt und ALT-Text nicht unterstützt.

Bilder in GMX aktiviert

In GMX blockierte Bilder

Unterstützung für animierte GIFs
Animierte GIFs sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Designs interaktive Grafiken hinzuzufügen. Glücklicherweise unterstützen sowohl GMX als auch WEB.DE animierte GIFs, also zögere nicht, kreativ zu werden.
Allerdings unterstützen nicht alle E-Mail-Clients animierte GIFs. Stattdessen wird der erste Frame der Animation angezeigt. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass wichtige Informationen – vielleicht ist ein Call to Action, Angebot oder eine Überschrift im ersten Frame Ihres GIF enthalten.
Fehlende erweiterte HTML- und CSS-Unterstützung
Während GMX und WEB.DE große Unterstützung für HTML- und CSS-Grundlagen haben, fehlt ihnen die Unterstützung für fortgeschrittene Techniken. Dies ist nicht unerwartet – die meisten Webmail-Clients haben ähnliche Mängel.
Beispielsweise unterstützen weder GMX noch WEB.DE HTML5-Video. Wenn Sie diese Art von fortgeschrittenen Techniken verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie über angemessene Fallbacks verfügen.
Darüber hinaus haben wir während des Tests festgestellt, dass kein Client den Grenzradius unterstützt. Dieses Attribut wird häufig verwendet, um den Call-to-Action (CTA)-Buttons abgerundete Ecken hinzuzufügen, wie das untenstehende:

GMX und WEB.DE unterstützen keinen Grenzradius.
Es ist eine subtile Änderung im Vergleich zu E-Mail-Clients, bei denen der Grenzradius unterstützt wird:

Google Mail unterstützt den Grenzradius

Die mangelnde Unterstützung des Grenzradius hat keinen Einfluss auf die Funktionalität Ihrer CTAs.
SPAMFILTER, SICHERHEIT UND ZUSTELLBARKEIT
Deutschland ist bekannt für seine strengen Spam-Gesetze, und GMX und WEB.DE sind stolz auf ihre hohen Sicherheits- und Datenschutzstandards. Beide verfügen über einen mehrstufigen Spamfilter, der unerwünschte E-Mails erkennt und in den Spam-Ordner verschiebt.

E-Mail
Die Spamfilter erfüllen Aufgaben wie:

Unterscheidung zwischen seriösen E-Mails und unerwünschten Massen-E-Mails auf Basis von Prüfsummenmethoden.
Analyse von E-Mails auf technische Eigenschaften und Fehler, die typisch für Spam sind.
Überprüfen von E-Mails auf gefälschte Absenderadressen (d.h. Sicherstellen, dass die E-Mail von dem für die Domain verantwortlichen Server gesendet wurde).
Vergleich von E-Mails mit internen und externen Listen (d.h. IP-Adressen von Servern, die für den Versand von Spam bekannt sind, oder URLs, die in bekannten Spam-E-Mails vorkommen).
Darüber hinaus gibt es in diesen Clients auch einen persönlichen Spam-Filter. Wenn ein Benutzer eine E-Mail persönlich als „Spam“ oder „Nicht Spam“ markiert, werden zukünftige E-Mails von diesen Absendern im richtigen Ordner klassifiziert.

„E-Mail Made in Germany“

Um die deutschen E-Mail-Anbieter als die sichersten der Welt zu fördern, haben sich vier der Marken von United Internet – GMX, WEB.DE, Telekom und freenet – zusammengeschlossen, um neue Sicherheitsstandards zu implementieren.
Das Ergebnis dieser Initiative – „E-Mail Made in Germany“ – wurde im August 2013 veröffentlicht. Das Programm stellt sicher, dass E-Mails, die zwischen den E-Mail-Servern ausgetauscht werden, niemals lokale Server verlassen, die alle ihren Sitz in Deutschland haben. Email Made in Germany garantiert, dass alle E-Mails SSL-verschlüsselt und vor dem Zugriff Dritter geschützt übertragen werden.
Sichere Absender sind mit dem Siegel „E-Mail Made in Germany“ gekennzeichnet.
Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Programm nur für E-Mails gilt, die zwischen GMX, WEB.DE, Telekom und freenet übertragen werden. Wenn ein Benutzer aus dem Netzwerk eine E-Mail an einen Benutzer mit einem Gmail-Konto sendet, wird diese E-Mail nicht verschlüsselt. Die Benutzer werden benachrichtigt, wenn sie eine E-Mail an eine Adresse senden, die nicht unter den Schutz des Programms fällt.
Vertrauenswürdiger Dialog
Trusted Dialog wurde 2009 von E-Mail-Clients wie WEB.DE, GMX, 1 & 1, freenet und T-Online gegründet und ist eine Initiative zum Schutz ihrer Nutzer vor Spam.
Trusted Dialog überprüft die Authentizität der E-Mails des Absenders über DKIM und stellt sicher, dass der Absender der ist, für den er sich ausgibt. Nach dem Nachweis der Authentizität erhält der Absender das Trusted Dialog-Siegel und sein Logo im Posteingang.

Dank des Siegels und des Logos können Benutzer vertrauenswürdige E-Mails in ihrem Posteingang leicht identifizieren. Viele Trusted Dialog-Marken haben eine Zunahme der Öffnungs- und Klickraten als Folge des gestiegenen Vertrauens in ihre Kunden erlebt.
Weitere Vorteile der Marke Trusted Dialog sind:
Direkte Zustellung in den Posteingang – nicht in den Spam-Ordner. In GMX werden E-Mails direkt in den Posteingang zugestellt, während in WEB.DE Nachrichten in den Ordner Friends & Acquaintances zugestellt werden.
Videoinhalte werden im Posteingang wiedergegeben. Trusted Dialog-Marken können Videos in einen Iframe aufnehmen, der in WEB.DE, GMX, 1 & 1, freenet und T-Online angezeigt wird.
Darüber hinaus, wenn ein Benutzer eine E-Mail von einer vertrauenswürdigen Dialogmarke betrachtet, wird die E-Mail zum Mittelpunkt der Bildschirmwerbung.

Umgekehrt sind bei nicht vertrauenswürdigen Dialogmarken Anzeigen in der Sidebar sichtbar:

OPTIMIEREN SIE IHRE E-MAILS IN GMX UND WEB.DE.
Verwenden Sie Litmus Email Analytics, um zu sehen, ob Ihre Abonnenten in GMX und WEB.DE geöffnet sind und erhalten Sie Instant Previews in den Kunden mit Litmus.
Seien Sie versichert, dass Ihre Designs unabhängig davon, wo Ihre Abonnenten eröffnen, großartig aussehen.