Daily Archives: 8. Januar 2020
In Brasilien ist bei Ripple gut angesehen

Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 für Ripple und das XRP Digital Asset, wird erwartet, dass 2020 dieses und dann noch einiges mehr sein wird.

In Brasilien wird bei Bitcoin Code über Ripple gesprochen

Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco konnte bereits 2019 viele wichtige Partnerschaften abschließen und hat in der Finanzwelt viel Anerkennung gefunden. Ripple hat sich verstärkt in Brasilien darum bemüht, die Mängel laut Bitcoin Code zu überwinden, die das jahrzehntelange traditionelle Zahlungssystem SWIFT geplagt haben. Ripple hat auch das XRP-Ökosystem gestärkt und die Verbreitung von Krypto und seinen Produkten gefördert.

Bitso enthüllt den Erfolg von Ripple

Bitso ist ein Ripple-unterstütztes Unternehmen, das aufgedeckt hat, dass sie derzeit 2,5% der Transaktionen, die von den USA nach Mexiko fließen, verarbeiten – dies ist einer der größten Überweisungskorridore der Welt.

Es ist auch erwähnenswert, dass Bitso ein wichtiger Akteur ist, der die ODL von Ripple antreibt. Dies ist das On-Demand-Liquiditätsprodukt, das früher unter dem Namen xRapid bekannt war und das von XRP angetrieben wird.

Darüber hinaus wickelt Bitso die grenzüberschreitenden Zahlungen von Ripple mit XRP zwischen den beiden oben genannten Ländern ab.

Sie erinnern sich vielleicht daran, dass Ripple im Oktober 2019 in das Unternehmen investiert hat

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Firma gesagt hat, dass sie MoneyGram’s Zahlungsströme nach Mexiko verarbeiten.

„Sind Krypto-Währungen nützlich für Überweisungen?“

Emilio Rivero Coello, ein leitender Strategieanalyst bei Bitso, erklärte, dass Kryptos „einen dramatischen Einfluss auf die durchschnittlichen Kosten einer Dreihundert-Dollar-Überweisung haben, indem sie Transaktionen laut Bitcoin Code effizienter und schneller abwickeln und die Gebühren von 2,83% auf bis zu 5,62% reduzieren“, so Berichte der Online-Publikation Daily Hodl.

Coello sagte: „Speziell für Mexiko wird geschätzt, dass digitale Überweisungen den Empfängern im Laufe ihres Lebens etwa fünfzehn Tage, insgesamt fast 100 Millionen Stunden für die Wirtschaft und fast 450 Millionen Dollar an wirtschaftlichem Wert, basierend auf dem Durchschnittseinkommen eines mexikanischen Staatsbürgers, einsparen könnten“.

Wir empfehlen, dass Sie zu seiner ursprünglichen Notiz hinübergehen, um zu sehen, was er noch zu diesem Thema zu sagen hatte.